Überblick

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Schwierigkeit
   
   
   
   
   

Landschaft
   
   
   
   
   

Erlebnis
   
   
   
   

Technik
   
   
   
   

Kurzbeschreibung:

Am nördlichsten Gletscher der Alpen

Tourdaten:


Länge:

13,6 Km

Dauer:

9-11 Std

Aufstieg:

1400m

Abstieg:

1400m

Einkehr:

Schärtenalm, Blaueishütte

Weg:

Vom Parkplatz führt der Weg bis zur Eckaualm, einem Serpentinenpfad durch den Wald folgen, bei der Abzweigung dem linken Weg zur Hochalmscharte, anschließend nach rechts zur Eisbodenscharte folgen. Anschließend dem Steig zur Schärtenspitze folgen, von dort erfolgt der Abstieg Richtung Blaueishütte.

Ausgangsort:

Parkplatz Pfeiffenmacherbrücke (Im Tal 109, 83486 Ramsau)

Anfahrt:

B305 Richtung Ramsau, nach dem Ortsschild auf den Parkplatz einbiegen

Klettersteig:

B

Wichtige Hinweise zur Tour

Sommerwanderung, bei Schneefall nicht begehbar

Karte + Streckenprofil

Beschreibung

Durch riesige Felsblöcke, die das Wirken der Naturgewalten erahnen lassen, windet sich der Steig durch das Kar empor, kleine Felsstufen sind mit Drahtseilen gesichert und bald stehen Sie auf dem 2153 m hohen Gipfel.
Auf dem Weiterweg betreten Sie bald das imposante Blaueiskar mit Blick auf den nördlichst gelegenen Gletscher der Alpen, ein Relikt der letzten Eiszeit.

Ein Steig leitet zur Blaueishütte hinab, die inmitten einer atemberaubenden Felslandschaft liegt. Am einzigartigen Kuchenbuffet der Hütte sind Ihre Kräfte bald wieder hergestell. Ein Wanderweg und ein sich anschließender Forstweg führen zügig abwärts zur Schärtenalm, die im Sommer bewirtschaftet ist.

Grandiose Ausblicke in den Ramsauer Talkessel, auf den malerischen Hintersee, den Watzmann und ins Blaueiskar entschädigen für die Mühen des Anstieges.