Ramsauer Kulturbogen

Trachtenkultur

Gamsbart und Garnierröckl

Das Berchtesgadener Land dürfte sicherlich eine der Gegenden sein, in der noch soviel Tracht getragen wird, wie kaum wo anders in Deutschland. In ihrer Vielfalt und der Verbreitung in alle Bevölkerungsschichten ist sie Aushängeschild für die typisch bayerische Lebensart und Lebensfreude. Die Berchtesgadener Tracht hat sich - verhältnismäßig spät - Ende des 19. Jahrhunderts im oberbayerischen Raum entwickelt. Im Laufe der Zeit haben sich lokale Unterschiede, wie beispielsweise die Hutform oder dessen vielfältiger Schmuck herausgebildet. Die Berchtesgadener Männertracht der Achentaler in Ramsau erkennt man am typischen Rundscheibling mit Gamsbart, der blaugrauen Joppe, Hirschlederhose, gestrickten Wadelstrümpfen und dem „Bindl“ am Hemdkragen. Die Frauen und Dirndl tragen einen handgereihten Rock, Zöpfe, schwarze Seidenstrümpfe und stecken das Schultertuch mit dem markanten Röschenmuster über dem Mieder fest. Als Schmuck werden eine Kropfkette, eine Haarnadel, Ohrringe und Broschen für das Tuch getragen. Zur Festtagstracht wird ein Seidentuch getragen und über dem Schürzenbund ein ca. 10 cm breites Fürschtabandl gebunden. Darüber tragen die Frauen das Garnierröckl mit aufwändiger Seidenband-Garnier und einen Hut mit Goldschnur und Hutnadel.

Getragen wird die Tracht bei den verschiedensten Anlässen - an Festtagen, an Feiertagen, an Trauertagen oder auch bei Almtänzen. Diese finden im Bergsteigerdorf Ramsau während der Sommersaison ca. alle zwei Wochen im Bergkurgarten statt. Unter weiß-blauem Himmel wird bei einem kühlen Bier und zu zünftiger Musik geplattelt und getanzt. Soloplattler, Figurentänze und Auftritte der Jugendgruppe gehören dabei immer zum festen Bestandteil und sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Besonders eindrucksvoll ist auch der Trachten- und Schützenjahrtag am zweiten Sonntag im Juli, an welchem die siebzehn Weihnachtschützen- und neun Trachtenvereine aus Berchtesgaden nach einer feierlichen Messe durch den historischen Markt von Berchtesgaden marschieren.

Dialekt, Musik, Tracht und Brauch sind nicht von Einzelnen erfunden, daran haben Jahrhunderte gefeilt und auch heute noch sind sie ein wichtiges Bindeglied der Menschen zu ihrer Heimat.

NOCH KEINE PASSENDE UNTERKUNFT FÜR IHREN URLAUB GEFUNDEN?

Anzeige
Voss - Unterlandtal

Unterlandtal - Fewo Voss
Erholung in ruhiger Lage

Anzeige
Grassl Neuhausenlehen

Neuhausenlehen *****
Komfort-Ferienwohnungen

Anzeige
Resch Hindenburglinde

Hotel Hindenburglinde ****
Ihr Ferienhotel - mit RelaxPool

Anzeige
Graßl - Pension Baltram

Gästehaus Baltram
Gästezimmer mit Frühstück

Tourist-Information Ramsau 
Im Tal 2 
83486 Ramsau
Tel.: +49 (0)8657 988920
Fax: +49 (0)8657 772
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.