Startseite

Willkommen in Ramsau in der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee

 

Die Ramsau liegt mitten in den Alpen im Nationalpark Berchtesgaden.
In der majestätischen Bergwelt von Watzmann und Königssee wirken Anziehungskraft und Faszination der Natur.

Wanderer und Wintersportler finden Erholung und Entspannung, Gelegenheiten für Puls treibenden Sport und genussvolle Freizeitaktivitäten.

Pfarrkirche St. Sebastian Ramsau bei Berchtesgaden

 

In Ramsau macht die besondere Mischung aus Tradition und Brauchtum, heimischen Schmankerln und herzlicher Gastfreundlichkeit in einer Alpinen Welt zwischen hohen Gipfeln und an glitzernden Seen den Reiz aus.

Für Naturliebhaber, Genusswanderer, Bergsteiger oder Sonnenanbeter - Ramsau das idyllische Wanderdorf am Fuße des Watzmanns lässt den Urlaub unvergessen werden!


 
 

Ramsau bald Deutschlands 1. Bergsteigerdorf

Ramsau bald Deutschlands 1. Bergsteigerdorf

Die Nationalpark-Gemeinde Ramsau wurde vom Deutschen Alpenverein als erstes Bergsteigerdorf Deutschlands auserkoren und wird Mitte September in den erlesenen Kreis der internationalen Bergsteigerdörfer aufgenommen.
 
Ausgehend von einer Initiative des österreichischen Alpenvereins, der mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) ein Kooperationsabkommen unterzeichnet hat, gibt es ganz klare Vorstellungen und Richtlinien, die die beiden Vereine in Sachen Naturschutz und Landschaftspflege, Tourismusqualität und nachhaltiger touristischer Entwicklung von Bergsteigerdörfern erwarten. Die Auswahlkriterien, die sowohl in Deutschland als auch in Österreich gelten, sind streng und werden genau überprüft. Ein Bergsteigerdorf darf beispielweise höchstens 2.500 Einwohner haben und mindestens ein Fünftel seiner Fläche muss als Schutzgebiet ausgewiesen sein.
 
Kein Problem für Ramsau, liegen doch 2/3 seiner insgesamt 130 km² Gemeindefläche im Nationalpark Berchtesgaden, des einzigen deutschen Nationalparks in den Alpen. Mit seinen ca. 1.800 Einwohnern weist Ramsau einen klaren Charakter als alpines Dorf mit gelebtem Brauchtum und althergebrachten Traditionen auf. Umgeben von Watzmann, Hochkalter, Reiteralm und Lattengebirge bieten die zahlreichen Wanderungen und Bergtouren ein hervorragendes Angebot für naturnahen Tourismus in alpiner Umgebung.
 
Rings um Ramsau finden sich zahlreiche Almen und Berghütten zur gemütlichen Einkehr, in denen man die regionalen Schmankerl, wie z.B. Almkäse, frische Milch, Speck, Berchtesgadener Bier und den Enzianschnaps verkosten kann. Die Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Wimbachklamm, der Hintersee, der Zauberwald (eines der 100 schönsten Geotope in Bayern), der Taubensee und das kleine, aber feine Winter-sportgebiet Hochschwarzeck mit seinem Doppelsessellift, Schleppliften, Hirscheckblitz-Rodelbahn, Langlaufloipe und Sonnenterrassen dienen der Erholung für Körper, Geist und Seele.
 
Auf der Grundlage der Alpenkonvention, einem internationalen Vertragswerk der acht Anrainerstaaten zum Schutze des einzigartigen Refugiums Alpen, geht die Nationalpark-Gemeinde Ramsau einen konsequenten Weg zum Schutz ihrer Landschaft und Umwelt, dabei geht es auch ganz wesentlich um die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des naturnahen Tourismus im Alpenraum und um die Qualitätsförderung.
 
Das Ramsauer Herbstfest am 26.September 2015 ab 10.00 Uhr rund um die Nationalpark-Infostelle Klausbachhaus in Ramsau-Hintersee wird in diesem Jahr unter dem Motto: "Die Ramsauer und ihre Gäste feiern das 1. Bergsteigerdorf Deutschlands" stehen. Schon jetzt sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
 

Suchen & Buchen

Anreise am: Kalender
Abreise am: Kalender
Erwachsene

Gewünschte Unterbringung

Webcams Ramsau

Berchtesgadener Land - Perle der Alpen

Ramsau auf Facebook

Kontakt

Tourist-Information Ramsau 
Im Tal 2, D-83486 Ramsau
 
Tel.: +49 (0)8657 988920
Fax: +49 (0)8657 772
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wetterbericht

Anzeigen